Seit den 70er Jahren verfolgt Thomas Ebermann die Entwicklung linker Bewegungen in Deutschland mal in aktiver Teilnahme, mal in kritischer Distanz. Ausgehend von seinen Betrachtungen „Störung im Betriebsablauf“ zur gesellschaftlichen Lage während der Covid-19-Pandemie wirft er einen Blick auf die Sehnsucht nach Normalität,die allgemeine Bewusstlosigkeit der Menschen im kapitalistischen Wettbewerb und die Folgen eines jahrelangen Ausnahmezustands für linkes, emanzipatorisches Denken. Vor allem aber soll der Vortrag einen Anstoß für eine Diskussion über die aktuellen Möglichkeiten von Gesellschaftskritik liefern: Was bedeutet es für linke Kritik, wenn diese plötzlich als staatstragend erscheint [AZ Conni]

Fr, 06.05.: Störung im Betriebsablauf. Zur Möglichkeit linker Kritik in der Corona-Pandemie mit Thomas Ebermann @ AZ Conni Saal

Wir als Buchladen König Kurt sind am 06.05.2022 mit einem Büchertisch bei der Veranstaltung dabei.

Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe “Krise in Zeitlupe? Die Covid-19-Pandemie und die Folgen für linke Kritik und Praxis
Die Veranstaltungsreihe beginnt bereits am 29.04.2022 mit : Kleines 1 x 1 der SARS-CoV-2-Pandemie. Was wissen wir zum aktuellen Zeitpunkt? mit Dr. Med. Roxana Müller

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *